Abo | 19.11.2017

AugsburgRegional

Die Zeitung mit Nur Guten Nachrichten

Mittagstisch  |  Obstkorb  |  Branchenbuch  |  Bücher  |  Heiraten

Augsburg: Hochzeitsfotografie vom perfekten Hochzeitsfotografen

Firma eintragen 

Viele Fotografen lieben die Hochzeitsfotografie! Doch nur wenige beherrschen Sie. Aber genau die möchtest Du für Deine Hochzeit finden! Denn neben Talent und Handwerk sollte Deine Hochzeitsfotografin bzw. Dein Hochzeitsfotograf auch Ausdauer besitzen - so eine Hochzeit kann und darf auch gerne 'mal länger dauern :-)

Letzten Endes unterscheidet man zwei Bereiche in der Hochzeitsfotografie:
1. Formelle Aufnahmen bzw. Portraits: Das sind "gestellte" Aufnahmen, sowohl von Familienbildern, des obligatorischen Gruppenfotos, und natürlich des Brautpaares - dazu zählen auch Studioportraits. Letztere können direkt am Hochzeitstag gemacht werden, stressfreier ist es vielleicht aber am Tag davor oder unter Umständen ein paar Tage nach der Hochzeit in Augsburg.

2. Alle ungestellten Fotos: das sind Bilder für eine Hochzeitsreportage, also das Festhalten des Empfangs, über die Fotografie in der Kirche (falls eine kirchliche Trauung mit eingeschlossen ist) bis hin zur Party abends. Natürlich kann man auch noch früher beginnen, die "Brautwerdung"-Fotografie wird immer beliebter, das kann schon beim Friseur oder Schminken beginnen. Oder sogar in der Augsburger Boutique beim Kaufen des Brautkleids!

Die Arbeit des Fotografen ist aber nach dem Hochzeitstag noch nicht vorbei. Eine sehr zeitaufwändige Arbeit ist die Sichtung und Auswahl der Bilder! Denn oft entstehen 1000 Fotos und mehr bei einer langen Hochzeit, da muß der Profi erstmal aussortieren. Dann müssen die Bilder in ein passwort-geschützten Online-Album hochgeladen werden.

Übrigens: Ein Hochzeitsfotografie-Profi hat eine Berufshaftpflicht - falls wirklich mal etwas Ungeplantes geschehen sollte.

Ich will die besten Fotos für meine Hochzeit - wer macht diese?

Soll man wirklich einen Profi-Fotografen für die eigene Hochzeit engagieren? Einer der vielleicht tausend Euro kostet oder noch mehr? Uff, bei den aufgerufenen Beträgen kann man durchaus ins schwitzen kommen! Andererseits sollte man an diesem einen großen Tag nichts dem Zufall überlassen. Denn letzten Endes kauft man bei einem Fotoprofi nicht nur tolle Fotos - sondern auch Sicherheit! Sicherheit daß dieser schöne Hochzeitstag in ebenso schönen Bildern festgehalten wird! Und daß selbst ein Kameraausfall (ein Profi hat immer eine zweite Kamera dabei) oder ein Speicherkarten-Defekt (der Profi speicher immer simultan bzw. macht Backups) der Arbeit nichts anhaben kann! Denn Shit happens! Öfter als man denkt. Zudem ist der Profi pünktlich am vereinbarten Ort. Er wird sich sehr gut auf den Job vorbereiten - durch ein ausführliches (üblicherweise kostenfreies) Vorgespräch, bei dem man sich auch "beschnuppern" kann. Er wird - falls nötig - auch eine Location-Besichtigung zur gleichen Uhrzeit durchführen um auch die Lichtverhältnisse beurteilen zu können. Vor der Kontaktaufnahme empfiehlt es sich, bisherige Fotos vom Hochzeitsfotografen bzw. von der Hochzeitsfotografin online anzuschauen, entweder auf der Homepage, auf Facebook oder vielleicht Instagram.

Augsburg: das macht der Fotoprofi anders!

Ein guter im Sinne von professioneller Fotograf wird zum einen eine hochwertige Ausrüstung haben um die optimalen Bilder machen zu können - egal bei welchem Wetter! Er ist gut vorbereitet, achtet auf das richtige Licht, die richtige Perspektive - und daß möglichst jeder von seiner Schokoladenseite präsentiert wird. Zudem ist er auf jegliche Eventualitäten vorbereitet - falls ihm zum Beispiel die Technik ein Schnippchen schlägt. Und er hat natürlich Ausdauer, denn so eine Fotoreportage kann sehr früh morgens beginnen und abends ganz lange dauern. Manchmal bis in die frühen Morgenstunden! Das verlangt dem Fotografen fast ebenso viel ab wie dem Brautpaar. Schliesslich beherrscht ein richtig guter Hochzeitsfotograf es auch sich sympathisch und unaufdringlich in die Hochzeitsgesellschaft einzugliedern. Er begleitet schliesslich den ganzen Tag möglichst unauffällig - und das muß man auch gut können! Denn immerhin steht das Brautpaar heute auf dem Podest! Und noch ein Geheimtipp: ein erfahrener Hochzeitsfotograf kennt üblicherweise andere Profis auf dem Gebiet "Hochzeit": für Musik, Catering etc. kann er meistens gute Tipps geben. Einfach 'mal fragen!

Was wird alles fotografiert?

"Am liebsten Alles!" Das ist klar! Doch eine sinnvolle Auswahl ist zu treffen. Klassiker sind - neben der eigentlichen Zeremonie und der Feier - das Brautpaar-Foto z.B. in der freien Natur, einige Familienporträts oder auch das Gruppenfoto. Doch es gibt vielleicht auch eine schöne Location in Augsburg oder andere schöne Details die festgehalten werden möchten: Vom Brautschuh über den Ring bis hin zum Auto ist alles denkbar. Einfach die eigenen Vorlieben mit einfliessen lassen, die Hochzeitsfotografin wird diese gerne berücksichtigen!

Wann soll der Fotograf anfangen?

Da die "Brautwerdung"-Fotos immer beliebter werden fängt die Arbeit der Hochzeitsfotografen auch früher an, oft schon am frühen Morgen! Doch das sind auch wunderschöne Momente die sich perfekt für das spätere Hochzeitsbuch bzw. -Album eignen. Auch der Friseurtermin, das Schminken usw. kann in Bildern dokumentiert werden. Um den Ablauf für die Braut und den Bräutigam zu entzerren gibt es auch oft die Möglichkeit Teilbereiche an einem anderen Tag "zu shooten", z.B. die Paarbilder in der Natur oder auch die sog. "Boudoir Fotografie" - falls die Braut ein paar exklusive Aufnahmen für ihren künftigen Ehemann machen lassen möchte! So etwas wird natürlich in einem privaten Rahmen gemacht.



Welche Vorteile bietet mir eine komplette Hochzeitsreportage?

Die Hochzeitsreportage entwickelt sich immer mehr zum Standart bei Hochzeiten: es wird nicht erst bei der tatsächlichen Zeremonie fotografiert bzw. beim Sektempfang. Sondern schon beim Schminken oder Friseur begonnen. Die Vorteile: das Brautpaar gewöhnt sich schneller an den begleitenden Fotografen, man fühlt sich dann wohler - und es gibt natürlich viel mehr Fotos und viel mehr schöne Erinnerungen.

Wie setzt sich der Preis zusammen?

Üblicherweise wird ein Pauschalpreis für die Hochzeitsfotografie vereinbart. Diese enthält eine gewisse Stundenzahl in welcher der Fotograf vor Ort ist, eine Mindest-Bilderzahl, die Kosten für die Anfahrt. Geregelt werden sollte vorher die Kosten für eventuell nötige Abzüge ("Papierfotos") und ob man eventuell noch eine Fotobox dazubucht, mit welcher sich die Gäste selbst fotografieren können! Mit ein paar witzigen Requisiten können hier wirklich lustige Bilder entstehen? Die an das Fotografieren anschliessende Bildbearbeitung - welche übrigens sehr zeitintensiv sein kann - sollte im Preis enthalten bzw. extra aufgeführt sein. Genauso wie das Thema "Bildrechte".

Ist der Fotograf auch auf alles vorbereitet?

Wie bereits erwähnt hat eine Profi-Hochzeits-Fotografin in Augsburg immer auch eine zweite Kamera dabei und weitere Speichermedien. Mit schlechtem Wetter kann er genauso gut umgehen wie mit strahlendem Sonnenschein. Auf spontante Situationsänderungen stellt er sich mühelos ein. Damit dieser Tag ein toller Tag ist wird die Hochzeitsfotografin mithelfen wo sie kann! augsburg-region.de wünscht Dir einen wunderschönen Hochzeitstag!

Anbieter: Unsere Empfehlungen für Augsburg

 


Heiraten in Augsburg das Gästebuch

JA! Wir sind verheiratet +++ das Gästebuch

Jetzt ansehen bei Amazon.de


Nach der Hochzeit in Augsburg muß man sich die nächsten Tage erst einmal ausruhen! Dann vielleicht eher nicht selbst kochen aber zum Mittagessen gehen!

Das ist vielleicht auch interessant:
Wie kommt man in Augsburg zur
richtigen Bank und zum richtigen Girokonto